Weitere Veranstaltungen
16 - 17 - 18 et 19 mai 2024 - Nyon et son district
LES INTIMES, Festival littéraire Un jour, un lieu, un auteur
Les lectures seront accompagnées uniquement par les compositions de Thüring Bräm
Samstag, 11. November 2023, 18.15 Uhr, 4051 Basel , Steinenring 44, Maison 44
Irina Vardeli: "Klavierabend im Andenken an meinen Lehrer Jürg Wyttenbach“
Werke von Scarlatti, Schubert, Scelsi und Wyttenbach
Erinnerungen von Thüring Bräm über Jürg Wyttenbach
Samstag, 4. November 2023, 17.30 Uhr, Basel, Aeschenvorstadt, „Boutique Danoise“
öffentliches Konzert (mit Anmeldung bei der Boutique Danoise)

Werke von Bloch, Zytovich, Olsen, Schulhoff, Tabakova sowie von
Thüring Bräm: „Derborence“ für Akkordeon solo, Tanzlieder für Akkordeon und Viola, „Hommage à Ravel“ für Viola solo
Ensemble Tutto a Dio: Augustinas Rakauskas, Akkordeon und Greta Staponkute-Rakau, Viola
Sonntag, 17. September 2023, 16.00 Uhr, Splügen, Reformierte Kirche
Vermischtes Programm u.a. Volkslieder und
Thüring Bräm: ...our da sumbrivas lungas... /...aus langen Schatten..., Liederzyklus nach 5 rätoromanischen Gedichten von Rut Plouda
Basler Madrigalisten, Raphael Immoos (Leitung), zusammen mit dem Ensemble Incantanti, Christian Klucker (Leitung)
Donnerstag, 14. September 2023, 18.00 Uhr, Basel, Pauluskirche
FireAbend: Lange Schatten
Special Guest: Thüring Bräm: ...our da sumbrivas lungas... /...aus langen Schatten..., Liederzyklus nach 5 rätoromanischen Gedichten von Rut Plouda
Englische Madrigale und Schweizer Volkslieder
Basler Madrigalisten, Raphael Immoos (Leitung)

Sonntag, 3. September 2023, 18.30 Uhr, Zug, Gewürzmühle

Luca Marenzio (1553/54–1599): Aus den 5-stimmigen Madrigalen: neue Bearbeitungen für 10 Instrumentalisten
Thüring Bräm (*1944): Suite Montaigne (UA Auftragswerk des Ensembles Montaigne)
Ernst Levy (1895–1981): Sonata for ten
Ensemble Montaigne, Andreas Brenner (Leitung)

Samstag, 2. September 2023, 20 Uhr, Luzern, Marianischer Saal

Luca Marenzio (1553/54–1599): Aus den 5-stimmigen Madrigalen: neue Bearbeitungen für 10 Instrumentalisten
Thüring Bräm (*1944): Suite Montaigne (UA Auftragswerk des Ensembles Montaigne)
Ernst Levy (1895–1981): Sonata for ten
Ensemble Montaigne, Andreas Brenner (Leitung)

Freitag, 1. September 2023, 20 Uhr, Basel, Pauluskirche

Luca Marenzio (1553/54–1599): Aus den 5-stimmigen Madrigalen: neue Bearbeitungen für 10 Instrumentalisten
Thüring Bräm (*1944): Suite Montaigne (UA Auftragswerk des Ensembles Montaigne)
Ernst Levy (1895–1981): Sonata for ten
Ensemble Montaigne, Andreas Brenner (Leitung)
Donnerstag, 25. Mai 2023, 19.00 Uhr, Villa Thomas - Salle Cortot, Route de Genève 4, 1260 Nyon
Christian Bobin: Autoportrait au radiateur, Örs Kisfaludy (comédien)
Thüring Bräm: Klaviertagebuch Januar 2021 (Teile), Ariane Haering (Klavier)
Reihe "Les intimes" (www.pleine-lune.ch/les-intimes-2023)

Samstag, 20. Mai 2023, 15.00 Uhr, Alte Rumfabrik, Güterstrasse 145, 4053 Basel
Werkstattveranstaltung mit Daniel Schädeli, Tuba, und Manuela Villiger, Saxophon-Uraufführungen von Thüring Bräm und Thomas Nidecker

Mittwoch, 8. Februar 2023, 12.15 Uhr, Mittagskonzert Salle Utopia der HEM Lausanne
Vorstellungskonzert des neuen Professors für Tuba: Daniel Schaedeli, u.a. Uraufführungen für Tuba solo von Thüring Bräm und Thomas Nidecker

Sonntag, 27. Oktober 2019 17.00 Uhr, Lorzensaal Cham
Konzert: Herbst-Romantik
Werke von Alexander Tansman, Thüring Bräm: Herbst-Triptychon (2017/ Schweizer Erstaufführung), Johannes Brahms und Michael Glinka
Mark Reding (Klarinette), Eri Ikeda (Fagott), Akane Matsumura (Klavier), Solobläser der Tampere Philharmoniker (FIN) und der Oulu Symphoniker (FIN)

Dienstag, 16. Juli 2019 21.00 Uhr, Cour Intérieure du Château de Nyon
Concert de pleine lune, "Rupture", Opéra de chambre sacré. Textes contemporains: Adaption du roman Rupture de Maryline Desbiolles par l'auteur. Textes anciens: Ecclésiaste/Bossuet (1627-1704), Jacobo da Todi (1228-1306)
Musique contemporaine: Thüring Bräm. Musique ancienne: Stabat Mater d'Antonio Vivaldi - Arrangements Thüring Bräm
Brigitte Ravenel (Initiatrice du projet), Jean-Philippe Ecoffey (Récitant), Brigitte Ravenel (Mezzo-soprano), Valérie Bernard (Violon et alto), Mauro Valli (Violoncelle), Augustinas Rakauskas (Accordéon), Maxime Favrod (Percussion), Laurent Schaer (Conception vidéo - avec la collaboration de Charlotte Curchod), Projections des œuvres de Bernard Pagès.

A propos... L’ensemble instrumental composé du violon (en alternance avec l’alto), violoncelle et accordéon, permet de nous approcher d’une sonorité baroque et simultanément d’utiliser des couleurs contemporaines en y ajoutant quelques instruments de percussion d’aujourd’hui. Il s’agit bien d’une “rupture” sans détruire totalement les éléments historiques. [...] Thüring Bräm, octobre 2018
Il y eut pour moi un moment presque parfait qui nimba la création de Rupture, notre “opéra de chambre sacré” comme Thüring l’appela plus tard. (“Presque”, bien sûr, car non seulement je crois qu’il ne faut pas irriter les dieux, mais je crains comme la peste l’emphase et le superlatif). Ce fut dans la cuisine de La Fontaine de Jarrier où j’habite, près de Nice, si loin déjà de la Côte d’Azur, au cœur de l’été. [...] Maryline Desbiolles[...] Puisse cette partition nous inviter à nous questionner sur la nature humaine, seule créature capable de tant d’hypocrisie, de perversité, de violence, de destruction en toute conscience, hier, aujourd’hui! Demain encore?... Brigitte Ravenel

Sonntag, den 14. April 2019, 19.30 Uhr, Kirche St.Peter und Paul, Andermatt
Klassik Osterfestival Andermatt (www.swisschamber-musiccircle.ch)
„Sur les traces du passé“
Werke von Mendelssohn, Rachmaninoff, Ravel und Bräm (UA): „Steinbruch“, Klaviertriosatz für Violine, Violoncello und Klavier
Eranos Trio

Schrödinger()s Synopsis | Jessica Horsley

Mit interaktiven Konzerten für Schulklassen am/ With interactive concerts for schools on:
Donnerstag, 31. Januar 2019 und Freitag, 1. Februar 2019, 11 Uhr (Musikschule Riehen BS)
Sonntag, 3. Februar 2019, Stadttheater Chur, 17 Uhr
Portrait Thüring Bräm: Chorwerke 1972-2017
Basler Madrigalisten, Raphael Immoos (Leitung)

Mittwoch, 29. August 2018, 19.30 Uhr, Museum Kleines Klingental, Grosses Refektorium

BASEL KOMPONIERT Eine Konzertreihe mit Musik von Basler Komponisten

«Die Zeit geht zu schnell» – Basler Komponisten der 1940er Generation im Dialog mit Eichendorff

Balz Trümpy (*1946), Vier Lieder nach Gedichten von Joseph von Eichendorff (1990), Aufschwung für Violoncello solo (2013)

Jost Meier (*1939), Vier Images für Klavier solo (2009);

Roland Moser (*1943), Wie ein Walzer aus Glas für Violoncello solo (1986);

Thüring Bräm (*1944), 5 Eichendorff-Lieder (1977), Er-Innerung für Violoncello solo (1991)
Aurea Marston (Sopran), Gunta Abele (Violoncello), Cornelia Lenzin (Klavier)

Das Konzertprogramm ist der Generation der Basler Komponisten, die zwischen 1939 und 1946 geboren sind, gewidmet. Die vier Komponisten und Musiker Jost Meier, Roland Moser, Thüring Bräm und Balz Trümpy haben das Basler Musikleben auch als Dirigenten und Pädagogen bereichert. Thüring Bräm war zudem Direktor der Luzerner Musikhochschule. Dabei haben sie in traditionellen Formen wie Opern und Werken für Orchester und kammermusikalische Besetzungen das Musikleben der 1980er und 1990er Jahre geprägt. Balz Trümpy und Thüring Bräm werden selbst in ihre Werke einführen.

Samstag, 21. Juli 2018, 19 Uhr

Kitee, Finnland (www.kiteenkamarikonsertit.fi)
Thüring Bräm, Herbst-Triptychon für Klarinette, Fagott und Klavier (2017) Uraufführung

Trio Mark Reding

Freitag, 1. Juni 2018, Eindhoven, NL
Anlässlich des Geburtstags des GGzE: 100 Jahre Psychiatrie in Eindhoven
Thüring Bräm: "Les cinq Chansons noires", Text Aloïse Corbaz
Brigitte Ravenel (Mezzosopran), Stéphane Chapuis (Akkordeon)

International week of New Music an der Musikuniversität Bukarest
Dienstag, 22. Mai 2018, George Enescu Hall of UNMB, 17.00 h
Werke von Tiberiu Olah, Nicolae Brânduș, Eugen Wendel, Dan Dediu, Doina Rotaru, Thüring Bräm
Thüring Bräm Délire, Szene für Klarinettensextett (Es-Klarinette, 4 Klarinetten in B und Bass-Klarinette in B)
Auftragswerk von Dan Dediu und dem Klarinettenensemble Clarino, Bukarest
Clarino Ensemble, Emil Vișenescu (Leitung)

Mittwoch, 23. Mai 2018, Projection Hall of UNMB, 11.00 h
Conference of the composer Thüring Bräm (Switzerland)
Mittwoch, 23. Mai 2018,
Projection Hall of UNMB, 17.00 h
Werke von Thüring Bräm (Ara für 10 Flöten), Călin Ioachimescu, Mihai Măniceanu, Megumi Okuda, Iulia Cibișescu, Felicia Donceanu, Violeta Dinescu, Gabriel Mălăncioiu
Flaut Power Ensemble, Ion Bogdan Ștefănescu (Leitung)

Sonntag, 25. März 2018, Museum Kleines Klingental, 18 Uhr
Schweizer Musik & eine Römische Premiere
Werke von Marcello Pani, Walter Courvoisier, Friedrich Hegar, Peter Mieg, Wilhelm Baumgartner, Wladimir Vogel, Paul Juon, August Walter, Elena Staeger, Conrad Beck, Richard Dubugnon und
Thüring Bräm: Postcards from the past“ für Klavier und Violoncello
Ausführende: Eva Csapo, Mark Varshavsky, Christine Lacoste und Carl-Martin Buttgereit

Sonntag, 3. Dezember 2017, Grosser Saal der Musik-Akademie Basel, 17 Uhr

Komponierende Direktoren
Werke von Hans Huber, Hermann Suter, Felix Weingartner, Walter Müller von Kulm, Rudolf Kelterborn, Gerald Bennett, Hans Martin Linde, Thüring Bräm
Grosser Chor und Kammerchor der Hochschule für Musik, Tobias Schabenberger (Klavier), Raphael Immoos (Leitung)

Freitag, 10. November 2017, Kulturmühle Otelfingen (mit CD-Taufe), 20.00 Uhr
"ECH läbä NOCH" Gedichte von Anna Maria Bacher in Vertonungen von Martin Derungs, Thüring Bräm und Ulrich Gasser.

Freitag, 27. Oktober 2017, 20.00 Uhr, Französische Kirche in Bern (Le Cap)
"ECH läbä NOCH" Gedichte von Anna Maria Bacher in Vertonungen von Martin Derungs, Thüring Bräm und Ulrich Gasser.

Mittwoch, 18. Okt. 2017, Atelier für Kunst und Philosophie, Albisriederstrasse 164, 8003 Zürich, 19.30 Uhr
CD-Konzert mit Julia Wacker (Harfe),  Petra Auer (Lesung),  Galatea-Streichquartett

Sonntag, 9. Juli 2017, Schloss Nyon, 21.00 Uhr
Konzert der Association Pleine Lune
Werke von Henriette Renié, André Caplet, Thüring Bräm (UA) und Texte von Edgar Allen Poe.
u.a. UA Thüring Bräm: "Le goût de vivre au delà de tout! Hommage à Charlotte Salomon für 2 Sängerinnen, Sprecherin und Akkordeon (www.pleine-lune.ch)
siehe auch 6. ars braemia-Festival in Holland, Freitag, 25. August 2017, 20 Uhr


Samstag 18. Februar 2017, Matthäuskirche Luzern, 20.00 Uhr
Sonntag 19. Februar 2017, Kunsthalle Baselland, 17.00 Uhr
Porträt: Chorwerke von Thüring Bräm u.a. mit Uraufführung "Our da sumbrivas lungas...
"5 Lieder nach Texten von Rut Plouda-Stecher (Vallader) für sechs VokalsolistInnen
Basler Madrigalisten, Raphael Immoos (Leitung)

Samstag 14. Januar 2017, Grande salle du site de Sion HEMU Vaud, Valais, Fribourg
Conférence de Thüring Bräm sur "La femme compositrice dans l'histoire de musique occidentale" 17 Uhr
Thüring Bräm: "Moments Musicaux" für Harfe und Klavier
Duo Praxedis

Freitag, 06. Januar 2017, Jecklin Forum Zürich, 19.30 Uhr
Sonntag, 08. Januar 2017, Maison 44, Basel, 17 Uhr
Montag, 09. Januar 2017, Rathaussaal, Weinfelden, 19.30 Uhr
Dienstag, 10. Januar 2017, Tertianum Bellerive, Luzern, 15.00 Uhr

Samstag, 17. Dezember 2016, Kunstmuseum Chur, 20.00 Uhr
Thüring Bräm, Gion Balzer Casanova "Regurdientscha" UA
Bläserquintett des Kammerorchesters Chur

Sonntag, 18. September 2016, Nizza
Thüring Bräm
4 poèmes de Marylines Desbiolles pour voix et récitant
Brigitte Ravenel (Gesang), Claude Thébert (Texte)

Montag, 18. Juli 2016 Château de Nyon
Thüring Bräm "La Cantatrice"

Dienstag, 18. Juli 2016 Château de Nyon
Thüring Bräm "La Cantatrice"

Mittwoch, 3. Februar 2016 Gare du Nord, Basel
Thüring Bräm
"La Cantatrice"

Mittwoch, 27. Januar 2016 Théâtre de Galpon, Genève
Thüring Bräm
"La Cantatrice"

Donnerstag, 28. Januar 2016 Théâtre de Galpon, Genève
Thüring Bräm
"La Cantatrice"

27. November 2015, Vitoria Gasteiz (Baskenland, Spanien)
Thüring Bräm Les Lettres de Cézanne (Gastkonzert des Ensembles Tag, Winterthur)

Samstag, 22. August 2015, Meiringen, 20:15 Uhr
ECH läbä NOCH
Gedichte von Anna Maria Bacher in Vertonungen von Martin Derungs, Thüring Bräm und Ulrich Gasser


Sonntag, 5. Juli 2015, Kirche Versam,  20.00 Uh
Klavierquartette von Mozart und Schumann

Quatuor Pléïades Lausanne (Jaccottet, Pache, Suter, Bräm)

Freitag, 3. Juli 2015, Hotel Waldhaus Sils-Maria, 21:15 Uhr
ECH läbä NOCH
Gedichte von Anna Maria Bacher in Vertonungen von Martin Derungs, Thüring Bräm und Ulrich Gasser

Mittwoch, 8. April 2015, Kirche St. Peter und Paul, Andermatt (Swiss Chamber Music Circle) 20.00 Uhr
Thüring Bräm "OGNA" mit dem Hornquartett Ivo Gass and Friends UA


Freitag, 20. März 2015, Postremise Chur, 20:00 Uhr
Samstag, 21. März 2015, Lavatersaal Zürich, 20:00 Uhr
ECH läbä NOCH
Gedichte von Anna Maria Bacher in Vertonungen von Martin Derungs, Thüring Bräm und Ulrich Gasser

Samstag, 14. März 2015, Generalversammlung ars braemia

Sonntag, 8. März 2015, Stadt-Casino Basel 16 Uhr
"frauenkomponiert" Orchesterkonzert zum Internationalen Frauentag mit Werken von Farrenc, Gubaidulina, Hensel und Smyth
 Jessica Horsley (Leitung)
Podiumsgespräch 15h u.a. mit Gertrud Peter und Thüring Bräm

Mittwoch, 11. Febr. 2015, in der Gare du Nord, Basel
Thüring Bräm Kammeroper "La Cantatrice"
Brigitte Ravenel, (Mezzosopran) und 5 Instrumentalisten

Donnerstag, 29. Januar 2015, KKL Luzern, 19.30
Freitag, 30. Januar 2015, Mythenforum Schwyz, 19.30 Uhr
Thüring Bräm "Shapeshifting": 7 Bagatellen für Grosses Orchester (UA)
Richard Strauss Eine Alpensinfonie
Junge Philharmonie Zentralschweiz, Israel Yinon (Leitung)

Samstag, 4. Oktober 2014, La Nef, Le Noirmont, 20 Uhr

Thüring Bräm Kammeroper "La Cantatrice"
Brigitte Ravenel, (Mezzosopran) und 5 Instrumentalisten

Samstag, 4. Oktober 2014, "La Branche" in Savigny (VD), 16.30 Uhr
Klavierquartette von Mozart und Schumann (Dauer 70')
Quatuor Bräm/Jaccottet/Pache/Suter

Samstag, 27. September 2014, Galerie Maison 44, Steinenring 44, 4051 Basel, 19.30 Uhr
ECH läbä NOCH
Gedichte von Anna Maria Bacher in Vertonungen von Martin Derungs, Thüring Bräm und Ulrich Gasser
Barbara Böhi (Sopran) und Instrumentalistinnen

Freitag, 26. September 2014, Salle Paderewski, Lausanne (Les concerts de Montbenon), 20 Uhr
Zum 50. Todestag der Lausanner Malerin Aloïse Corbaz
Thüring Bräm Kammeroper "La Cantatrice"
Brigitte Ravenel, (Mezzosopran) und 5 Instrumentalisten

Freitag, 19. September 2014,  Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich, 19 Uhr
Buchvernissage Matthias Müller Kuhn Gedichtband "Frohes Wortgewebe"
u.a. mit 8 Mörike-Liedern von Hugo Wolf
Daniela Immoos, (Sopran), Thüring Bräm (Klavier)

Mittwoch, 9. Juli 2014, Hotel Bellevue , 10.45 Uhr
Musikwoche Braunwald
„Ech läbe noch“
Werke von Ulrich Gasser (UA), Martin Derungs (UA) und Thüring Bräm nach Gedichten von Anna Maria Bacher. 

Donnerstag, 3. April 2014, Abbaye de Bonmont, Chéserex/Nyon, 20.15 Uhr
Thüring Bräm “La Cantatrice”, Concert scénique zum 50. Todestag der Malerin Aloïse Corbaz, 
Brigitte Ravenel (Mezzosopran)

Sonntag, 30. März 2014, Arlesheim, Aula Gerenmatten 17.00 Uhr
Kammermusik in Arlesheim
Thüring Bräm „Re-Membering Brahms“ Duo für Klarinette und Viola
Duos von Johannes Brahms und Joseph Haydn
Sonos Ensemble

Samstag, 29. März 2014, Luzern, Matthäuskirche, 18.00 Uhr unter dem Patronat des Lions-Club Luzern-Hof
Ensemble ars braemia und Martin Bruns, Bariton, mit Werken von Debussy, Ibert und Bräm.

Samstag, 25. Januar 2014, Sion, Haute Ecole de Musique (HEM), Rue de Gravelone 5, Salle des rencontres, 17.00 Uhr

Conférence  “Le 20ème siècle après Cage et le sérialisme”; une étude socioculturelle et musicale (avec quelques exemples de Bério, Dénisov, Lutoslavski, Carter, Ligeti et Reich...).

Sonntag, 12. Januar 2014, Musik-Akademie Basel
im Rahmen des Schumann-Tages: Schumanns Klaviertrios - ungeliebte Kompositionen ….? "…aber der entschiedene Fortschritt beginnt erst mit dem entschiedenen Aufgeben alles dilettantischen Behagens …." Causerie mit praktischen Beispielen

Freitag, 29. November 2013, Fribourg, Eglise St-Michel
Thüring Bräm "Dirge", Konzert für Violine und 10 Blechbläser

Donnerstag, 9. Mai 2013 Horntage Sarnen
Thüring Bräm "Les adieux" für 12 Hörner (UA)

Sonntag, 10. März 2013
Kammermusik in Reinach BL, "Bänisegg", gespielt von Jessica Horsley, Baryton, 11 Uhr

Freitag, 8. März 2013, Contrapunkt St.Gallen, 20 Uhr
“Rauhe PInselspitze” Werke von Franz Furrer-Münch, Klaus Huber, Mischa Käser, Max E.Keller, Alfred Zimmerlin, Nadir Vassena, Rico Gubler und
Thüring Bräm Les Lettres de Cézanne, für Mezzo-Sopran, Flöte und Streichtrio
Matthijs Bunschoten (Viola) Martin Flüge (Schlagzeug), Anna-Katharina Graf (Flöte), Rafael Rütti (Klavier), Emanuel Rütsche (Violoncello), Mateusz Szczepkowski (Violine), Martin Truninger (Klarinette), Rea Claudia Kost (Mezzosopran)

Mittwoch, 6. März 2013, FOK, Smetanasaal, Prag
Donnerstag, 7. März 2013, FOK, Smetanasaal, Prag
Thüring Bräm “Krajny Snu”/”Traumlandschaften”, Konzert für Klaviertrio und Kammerorchester
Guarneri Trio Prag

Samstag, 2. März 2013, HEM, Site de Sion, Rue de Gravelone, 16 Uhr
Vortrag Thüring Bräm: Joseph Haydn: Von der Entstehung des Streichquartetts bis zu den 7 Worten des Erlösers am Kreuz

Sonntag, 2. Dezember 2012 15.00 Uhr University of Arkansas, Little Rock, 15.00 Uhr
Thüring Bräm Six pieces for cello and piano (EA USA)
Birgitt Erichson (Violoncello)

Samstag, 24. November 2012 Theater am Gleis Winterthur, 20.15
“Rauhe PInselspitze”
Werke von Franz Furrer-Münch, Klaus Huber, Mischa Käser, Max E.Keller, Alfred Zimmerlin, Nadir Vassena, Rico Gubler und Thüring Bräm (Les Lettres de Cézanne für Mezzo-Sopran, Flöte und Streichtrio)
Rea Claudia Kost (Mezzosopran), Matthijs Bunschoten (Viola), Martin Flüge (Schlagzeug),  Anna-Katharina Graf (Flöte),  Rafael Rütti (Klavier)  Emanuel Rütsche (Violoncello), Mateusz Szczepkowski (Violine), Martin Truninger (Klarinette)

Sonntag, 28.Oktober 2012 Festeburgkirche " Frankfurt-Preungesheim, 19.30 Uhr
“Auf der Suche nach einem zeitgemässen Kontrapunkt” Rezital für Violoncello und Klavier
Birgit Erichson (Violoncello),  Gerlinde Otto (Klavier)
Thüring Bräm “Postkarten aus der Vergangenheit” (5 Adagios und ein Presto) (Deutsche Erstaufführung)
Weitere Werke von Beethoven, Bach-Moscheles, Majakowski

Sonntag, 30. September 2012, Theater am Gleis Winterthur 17 Uhr
25 Jahre Ensemble TAG: Miniaturen
u.a. Thüring Bräm Bicinium für Flöte und Klarinette (UA)

Sonntag, 6. Mai 2012 17.00 Uhr Quartierzentrum Bachletten, Basel
CD-Taufe "Transitions"
Die CD enthält neuere Werke von Thüring Bräm für Pipa (chinesische Laute). Yang Jing (Pipa), Jürg Eichenberger (Violoncello), Thüring Bräm (Klavier)

Freitag, 31. August 2012 „Pleine Lune“ Château d’Aigle
u.a. Thüring Bräm 5 chansons noires, Brigitte Ravenel (Mezzosopran)

Sonntag, 26. August 2012 Le ricochet solitaire im Musée des Beaux Arts Lausanne
Finissage der Ausstellung Aloïse
u.a. Thüring Bräm 5 chansons noires, Brigitte Ravenel (Mezzosopran)

Sonntag, 6. Mai 2012, Quartierzentrum Bachletten, Basel, 17 Uhr
CD-Taufe "Transitions"
Werke für Pipa von Thüring Bräm. Yang Jing (Pipa), Jürg Eichenberger (Violoncello), Thüring Bräm (Klavier)

Donnerstag, 19. April 2012, Lausanne
Thüring Bräm Cinq chansons noires (2011) für Stimme und Akkordeon nach Texten von Aloïse Corbaz, UA
Brigitte Ravenel (Mezzosopran)

Sonntag, 8. April 2012, Parkhotel Weggis, 17 Uhr
Osterserenade mit Werken von Mozart, Wolf und
Thüring Bräm Postcards from Switzerland
Chamber Soloists Lucerne

Samstag, 21. Januar 2012 15.00 Uhr, Buch-und Kaffeebar Nasobem, Frobenstrasse 2, 4053 Basel (Nähe Eingang Gundeldingen Bahnhof SBB)
Literatur und Musik! Der Schriftsteller Christoph Schwyzer liest aus seinem neuen Roman „Wenzel“, erschienen im Verlag Martin Wallimann 2011.
Julia Wacker (Harfe), Karel Valter (Traversflöte)
Johann Baptist Krumpholtz (ca.1742-1790): Allegro-Romanze-Menuet (Rondo) aus Sonaten op.8 für Flöte und Harfe
Einführung und Vorstellung Christoph Schwyzer und Lesung aus dem Roman „Wenzel“
Thüring Bräm: Uraufführung eines Werkes für Harfe und Traversflöte
Zum Autor: Christoph Schwyzer, geboren 1974, lebt mit seiner Familie in Luzern. Er arbeitete an der Volksschule, im Altersheim und bei diversen Zeitungen und Zeitschriften. Studienaufenthalt in Hildesheim, Umzug nach Berlin, danach Fusswanderung von Hamburg nach Basel. 2001 BZ-Preis für Lokaljournalismus.
Veröffentlichungen: "und heim" (2009), "Augen Blicke und andere Gedichte" (2010, Hg.), "Valendas - Die Welt im Dorf" (2011, zusammen mit dem Fotografen Paul Joos).

Mittwoch, 26. Oktober 2011 in der Tituskirche in Basel
Aufnahme der Vier Stücke für Vals von Thüring Bräm. Auf dem Bild vom Aufnahmeset zu sehen: Yang Jing (Pipa), Jürg Eichenberger (Violoncello) und Thüring Bräm (Klavier). Die Vier Stücke für Vals erscheinen auf der CD "Transitions".

Sonntag, 23. Oktober 2011 17.00 Uhr, Zeugheer-Saal, Hotel Schweizerhof Luzern
zum 25jährigen Jubiläum des Guarneri-Trio, Prag
Uraufführung des Klaviertrios „Zeitspiegel“ von Thüring Bräm sowie Klaviertrios von Smetana, Suk und Mendelssohn Bartholdy

Sonntag, 30. September 2011 in Lviv, Sala Grande di Filharmonia di Lwow, rue Tchaikovskij, 7
Concert au cadre de l' inauguration du Festival Contrasty
Aufführungen von "Scena per Baritono solo" von Thüring Bräm, Robert Koller (Bariton)
Freitag, 28. September 2011 salle de musique de chambre de l' Academie Nationale de Musique de nom Pierre Tchaikovskij in Kiew
Mittwoch, 26. September 2011 Sál Galerie HAMU (Musikakademie) Prag

Mittwoch, 28. September 2011, Dorfkirche Adelboden, 19.30 Uhr
Swiss Chamber Music Festival, Eröffnungskonzert
Thüring Bräm „Postcards from Switzerland“ (5. Streichquartett) sowie Werke von Fasch und J. S. Bach
Chamber Soloists Lucerne

Samstag, 13. August 2011, Kreuzgang des Klosters Muri AG, 20.30 Uhr, mit vorgängiger Führung um 19 Uhr durch die Caspar-Wolf - Ausstellung
Thüring Bräm „Bänisegg“ für Baryton UA
sowie Werke von Heidi Baader-Nobs, Haydn und Tomasini
Jessica Horsley (Baryton), Basler Baryton Trio